Praxisleitung

Iris Kreuzheck-Koch · Staatlich geprüfte und anerkannte Podologin, Podologin DDG,
Diabetesfachkraft Wundmanagement DDG, Wundexpertin ICW

Beruflicher Werdegang

  • Meinen beruflichen Werdegang begann ich mit einer Ausbildung als Arzthelferin.
  • Fünf Jahre war ich im internistischen sowie orthopädisch-/ chirurgischen Bereich tätig. Anschließend 2 Jahre in der Pathologie.
  • 1996 begann ich meine Tätigkeit im Herz-Jesu Krankenhaus Münster-Hiltrup als 2. Leitung des Optifast Programms.
  • Anfang 1997 wechselte ich in die diabetische Fußambulanz. Auf Überweisung niedergelassener Ärzte wurden dort Diabetiker mit der Folge “Komplikation des diabetischen Fußsyndroms” ambulant fachärztlich betreut. Das Krankheitsbild umfasst unter anderemmassive Hyperkeratosen / Callositas, Onychomykosen, Dermatomykosen, Fußdeformitäten bis hin zum Charcot-Fuß, Ulcera mal perforans, Ulcus cruris, Nekrosen, Gangräne und Phlegmone bei führender Sensibilitätsstörung: diabetische Neuropathie und /oder Angiopathie.
  • Meine weitreichenden Kenntnisse bei der fachkundigen Versorgung des diabetischen Fußes konnte ich mir in der Fußambulanz von Herrn Prof. Dr. Wiegelmann, Arzt für Innere Medizin und Endokrinologie, Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin, unter der Anleitung von Frau Dr. Lohmüller, Ärztin für Innere Medizin und Endokrinologie, Diabetologin DDG aneignen.
  • Meine weitreichenden Kenntnisse bei der fachkundigen Versorgung des diabetischen Fußes konnte ich mir in der Fußambulanz von Herrn Prof. Dr. Wiegelmann, Arzt für Innere Medizin und Endokrinologie, Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin, unter der Anleitung von Frau Dr. Lohmüller, Ärztin für Innere Medizin und Endokrinologie, Diabetologin DDG aneignen.
  • Meine weitreichenden Kenntnisse bei der fachkundigen Versorgung des diabetischen Fußes konnte ich mir in der Fußambulanz von Herrn Prof. Dr. Wiegelmann, Arzt für Innere Medizin und Endokrinologie, Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin, unter der Anleitung von Frau Dr. Lohmüller, Ärztin für Innere Medizin und Endokrinologie, Diabetologin DDG aneignen.

Fortbildungen

Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen in den Bereichen:

  • Diabetes
  • aktuelle Aspekte der Fußchirurgie
  • Wundversorgung
  • Rheumatologie
  • Schweißfußbehandlung
  • Gangbildanalyse
  • Orthopädie / Schuh- und Einlagenversorgung
  • Othesenbehandlung
  • Spangenbehandlung
  • Fußreflexzonenmassage für die podologische Praxis